· 

black and white

Ich fotografiere aus Leidenschaft. Dabei strebe ich nach Einfachheit in der Wahl der Motive und im Gebrauch der Mittel. Die einzigartige Schönheit des Alltäglichen liegt oft versteckt hinter reizvollen und lauten Farben. Unser Staunen über das, was uns wie selbstverständlich umgibt, können wir aber wieder gewinnen. Durch bewußte Begrenzung unserer Wahrnehmung. Daher konzentriere ich mich auf Schwarz und Weiss. Eine Leidenschaft, die ich gerne mit euch teile.


Vom Staunen

Kann es sein, dass uns dieses Wort abhanden gekommen ist? Ist es möglich, dass wir verlernt haben, wie ein Kind über die alltäglichen Dinge zu staunen? Können wir uns einfach mal eine Minute lang Zeit nehmen, um etwas scheinbar unwesentliches zu betrachten, um in ihm das Wesen unserer Welt zu entdecken? Lasst uns wieder staunen - über die kleinen Dinge!


Menschen

Wieviele Menschen leben auf der Erde? Sieben Milliarden? Und wenn wir nicht nur ihre Körper zählen, sondern jede Facette ihres Daseins? Wenn wir ihre Masken und ihre Rollen zählen, die sie sich überstreifen und die sie spielen? Dann sind es mindestens siebzig Milliarden Menschenwesen!


Landschaften

Lassen wir unseren Blick weit schweifen. Unsere Augen fangen zu jeder Tageszeit eine andere Stimmung ein. Was wir sehen, das setzt sich in uns fort.


Architekturen

In kaum einer anderen Disziplin stellt sich die Kunst so sehr in den Dienst des Menschen, wie in der Architektur. Und wo sonst zeichnet sich der Wandel der Zeit und unserer Werte deutlicher ab?


Nächte

"Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da. Die Nacht ist da, dass was geschieht..."

 

Für die meisten unter uns gehören die Nächte zu den letzten unerforschten Kontinenten des Lebens. 

Die richtige Dosis Licht hält den Tag gerade soweit am Leben, dass wir ihn als Nacht von seiner geheimnisvollen Seite kennen lernen können.